Wie hat NIO im vergangenen Jahr sein Schicksal verändert?

Ein Jahr lang schien der Aktienkurs des chinesischen Herstellers von Elektrofahrzeugen NIO (NYSE: NIO) aus der Balance zu geraten. 

Die NIO-Aktie stieg am 30. September auf 22,59 USD, ein Allzeithoch. Zum Handelsschluss am Freitag 02.10.2020 lagen die Aktien bei 21,18 USD. Bisher sind die Aktien von NIO in diesem Jahr um 428% gestiegen.

Vor einem Jahr wurde NIO-Gründer William Li Bin 2019 in lokalen Medienberichten als der schlechteste Mann in China bezeichnet. NIO verzeichnete 2019 einen Nettoverlust von 1,42 Mrd. Euro und hatte mehrere spontane Verbrennungsvorfälle. Außerdem gab NIO rund 0,62 Mio. Euro aus, um 4.803 fehlerhafte ES8 zurückzurufen, was die Marke des Unternehmens hart traf. Zu dieser Zeit gab es zahlreiche negative Nachrichten wie Insolvenz und Liquidation, und viele Faktoren führten dazu, dass der Aktienkurs auf den niedrigsten Stand seit dem Börsengang fiel.

E-Auto-Aktie-NIO
Bildnachweis: Google Marktbericht zu "Aktie NYSE NIO" vom 08.10.2020

Die Deutsche Bank hatte zuvor zwei Berichte veröffentlicht, in denen sie starken Optimismus in Bezug auf NIO zum Ausdruck brachte. Sie besagten, dass das Unternehmen möglicherweise die nächste bekannte Automarke wird, und gab ein Kursziel von 24 USD an. In dem Bericht der Deutschen Bank wurde erwähnt, dass die  Nettoempfehlungsrate von NIO sogar höher ist als die von BMW und Mercedes-Benz, die die höchste unter den gängigen Pkw-Marken in China darstellt.

Im Bereich der Technologieentwicklung wird NIO Ende dieses Jahres die vollelektrische Limousine EE7 mit einer verbesserten Hardware-Sensorsuite offiziell vorstellen, die bis 2022 Autonomie auf L4-Ebene ermöglicht. Der Bericht der Deutschen Bank geht davon aus, dass NIO im dritten und vierten Quartal Rekordlieferungen und -gewinne ausweisen wird.

Dies ist hauptsächlich auf drei jüngste Schritte von NIO zurückzuführen: den Beginn der Auslieferung seines neuen SUV-Modells EC6, die Einführung des 1000-kWh-Batteriepacks und den Batteriemietservice BaaS, die den Markt weiter stimulierten.

NIO: neue Marke bei Elektroautos?

In der Zwischenzeit hat das JAC-Werk Ende August seine Kapazitätsrampe fertiggestellt und damit einen vollständigen Durchbruch in der Lieferkettenkapazität erzielt, heißt es in dem Bericht. Langfristig werden die Verbraucher angesichts der zunehmenden Verbreitung reiner Elektrofahrzeuge und der zunehmenden Mundpropaganda die Produkte und Dienstleistungen von NIO besser kennen. Die Analysten der Deutschen Bank sind der Ansicht, dass NIO einen höheren Anteil am High-End-Bereich einnehmen kann.

Analysten der Deutschen Bank glauben, dass NIO eine neue Marke ist, obwohl der Umsatz noch nicht mit Tesla vergleichbar ist, aber es hat bereits eine Welle guter Mundpropaganda auf dem Markt gewonnen. Der Bericht der Deutschen Bank hebt hervor, dass die Kundenempfehlungsrate von NIO im ersten Halbjahr 2020 auf 62% gestiegen ist (52% im Jahr 2019).

Basierend auf einer Bitauto-Studie (führendes Automobil-Webportal in China), in der der Net Promoter Score (Messung der Wahrscheinlichkeit, dass ein Kunde eine Marke an andere weiterleitet) von Automarken in den ersten acht Monaten des Jahres 2020 erfasst wurde, war NIO sowohl der höchste als auch der höchste. In dem Bericht heißt es, dass Premium-Marke und Gesamtmarke (54%) vor Tesla (52%) und BMW (42%) liegen. Die beeindruckenden Ergebnisse von NIO sind untrennbar mit dem aggressiven Marketing und dem extremen Service verbunden.

Hohe Ausgaben für NIO - und hohe Ziele beim Verkauf von E-Autos

Von 2016 bis 2018 gab NIO insgesamt 8,831 Mrd. RMB für das Vertriebsmanagement aus, um das NIO-Ökosystem durch Benutzeroperationen in Kombination mit Offline-Erlebnisgeschäften und Online-Apps aufzubauen. Der exquisite Kaffee zieht in den Erlebnisladen und gibt 80 Millionen Yuan aus, um Konzerte für das Auto, den lebenslangen kostenlosen Batteriewechselservice von ES8- und ES6-Besitzern zu veranstalten. Dies ist eine Reihe von Maßnahmen, um NIO die Wahrnehmung einer hohen Servicequalität zu vermitteln.

Laut einem Bericht des Marktforschungsunternehmens JD Power ist NIO vor dem Tesla das in China verkaufte Elektrofahrzeug von bester Qualität. In Bezug auf die Anzahl der Probleme pro 100 Fahrzeuge lag NIO mit 109 an erster Stelle und Tesla mit 113 an zweiter Stelle gemäß der China New Energy Vehicle Experience Study SM (NEVXI) von JD Power für 2020.

Auf der technischen Seite stieß das Entwicklungstempo von NIO beim Autopiloten auf einige Skepsis. Die Anleger waren der Ansicht, dass es hinter lokalen Wettbewerbern wie Xpeng (NYSE: XPEV) zurückbleibt. Beispielsweise wurde das automatisierte Fahrassistenzsystem Xpeng XPILOT 3.0 im April dieses Jahres eingeführt und vom Markt gut aufgenommen, während NIOs Navigation on Pilot fünf Monate zu spät eintraf.

Die Deutsche Bank erwartet, dass das neue Modell von NIO, der EE7, am NIO-Tag im Dezember offiziell vorgestellt wird und Ende nächsten Jahres in die Massenproduktion geht. Dieser EE7 ist eine Limousine, verwendet 5G-Konnektivitätstechnologie und soll über Autonomie auf L4-Ebene verfügen, was die Bedenken der Anleger hinsichtlich der Technologieentwicklungs-Roadmap von NIO zerstreuen wird.

Seit dem vierten Quartal 2018 hat die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von NIO mehr als 30% ihrer Belegschaft abgebaut. Als Reaktion darauf glauben Analysten der Deutschen Bank, dass NIO die Einstellung von Mitarbeitern, insbesondere von Autopilot-Entwicklern, beschleunigt, um die Auswirkungen von Entlassungen auf Forschung und Entwicklung auszugleichen, um eine reibungslose Einführung von EE7 und eine schnellere Technologieentwicklung als seine Konkurrenten zu gewährleisten.

NIO ist eine strategische Partnerschaft mit Mobileye eingegangen, einem Intel-eigenen Unternehmen für automatisierte Fahrtechnik. Diese Partnerschaft wird es NIO ermöglichen, die technologische Lücke schnell zu schließen.

Derzeit ist NIO Mangelware und die Lieferungen hängen von der Kapazität der JAC-Anlage ab. William Li Bin, CEO von NIO, erwähnte während eines Gewinnaufrufs im zweiten Quartal dieses Jahres, dass die volle Lieferkettenkapazität des JAC-Werks bis Ende August, Anfang September, verfügbar sein wird und dass die monatliche Produktion von NIO von weniger als 4.000 Elektrofahrzeuge auf 4.000 steigen wird.

Auf dieser Grundlage schätzen die Analysten der Deutschen Bank, dass die NIO-Auslieferungen im dritten und vierten Quartal 11.500 bzw. 14.000 E-Autos erreichen werden. Die Auslieferung des neuen EC6-SUV des NIO begann Ende September.

Analysten: Aufschwung erwartet

Analysten der Deutschen Bank erwarten gemeinsam, dass das NIO im dritten und vierten Quartal Rekordlieferungen und -gewinne erzielen wird. Darüber hinaus haben zwei Entwicklungen beim NIO im September die positive Einschätzung der Analysten der Deutschen Bank zum NIO gestärkt.

NIO rekrutiert landesweit „Ladepartner“ für die Bereitstellung von insgesamt 30.000 DC-Ladestationen. NIO wird allen „Partnern“, die bereit sind, schnell aufladende Ressourcen zu teilen und auf Servicegebühren für NIO-Benutzer zu verzichten, drei Jahre lang Bau- und Betriebssubventionen in Höhe von ca. 125 Euro pro Stapel und Jahr gewähren.

Darüber hinaus hat NIO 8,6% der Regierungsanteile von NIO China für ca. 640.000 Euro zurückgenommen und wird nach Abschluss der Rücknahme eine Verpflichtung zur Geldzufuhr von ca. 250 Mio. Euro an NIO China übernehmen.

Der Schritt wurde als Lösung für die schwierigen finanziellen Probleme von NIO interpretiert.

Am 31. August kündigte NIO die Ausgabe von 88,5 Millionen American Depositary Shares (ADS) an, womit geschätzte 1,7 Milliarden US-Dollar aufgebracht wurden. Damit ist NIO die größte Emission in Chinas High-End-Industrie für intelligente Elektroautos.

NIO sagte zu der Zeit, dass der eingenommene Betrag hauptsächlich dazu verwendet werden würde, seine Beteiligung an NIO China zu erhöhen, die Aktienrückkaufrechte von NIO China auszuüben, Forschung und Entwicklung automatisierter Fahrtechnologien zu betreiben und den globalen Markt zu erweitern.

Analysten der Deutschen Bank glauben, dass die Entstehung einer neuen Autohersteller-Kraft in China, die von mächtigen Technologieriesen und ehrgeizigen lokalen Regierungen unterstützt wird, versucht, die Autoindustrie zu stören.

Die Deutsche Bank erwartet, dass NIO, Xpeng, Li Auto (NASDAQ: LI) und WM Motor zu den „Top 4“ der neuen Automobilhersteller in China gehören und langfristig mit Tesla konkurrieren.

Die stärkere Markenbekanntheit von NIO, das höhere Verkaufsvolumen, der Fokus auf das High-End-SUV-Segment und die nachgewiesene Betriebserfahrung machen NIO zum Marktführer.

Quelle: https://cntechpost.com/2020/10/05/how-has-nio-changed-its-fortunes-in-the-past-year/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.