Neuen Tesla Y schon ab knapp 500 Dollar leasen

Am 19. Juli wurde bekannt, dass Tesla einen weiteren Nachfragehebel an seinem meistverkauften Fahrzeug gezogen hat. (Nun, es wird erwartet, dass es bald Teslas meistverkauftes Fahrzeug in den USA sein wird, aber das ist derzeit noch unbestätigt.)

Tesla hat verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Nachfrage nach dem Modell Y zu steigern, nachdem es Anfang dieses Jahres früher als erwartet auf den Markt gebracht wurde. Dieses Angebot wurde viel schneller offeriert als damals beim Modell 3. Einige dieser Dinge umfassen das Hinzufügen einer Anhängerkupplung, das Hinzufügen des Autos zu seinem Empfehlungsprogramm, die kürzlich erfolgte Einführung einer kleinen Preissenkung und das Anbieten einer Leasingoption.

Vor ein paar Wochen wurden wir darauf aufmerksam, dass das Modell Y sogar eine kürzere geschätzte Lieferzeit bietet als das Modell 3, das seit etwa 3 Jahren hergestellt wird. Das Fehlen einer Leasingoption als einen kann einer der Gründe dafür sein, dass die Nachfrage nach dem Modell Y in den Staaten etwas geringer ausfallen würde. Tesla-Fahrer leasen zu einem viel niedrigeren Preis als Elektroauto-Fahrer  anderer Marken, aber ein Teil des Marktes wartet sicherlich auf diese Option.

Das Fehlen der günstigeren Standard Range (oder Standard Range Plus) -Version wurde ebenfalls erwähnt, aber dies kann nicht länger als Hebel angesehen werden, der in den Startlöchern wartet, da Elon Musk, CEO von Tesla, getwittert hat, dass eine Standard Range-Version des Modells Y nicht vorhanden ist. überhaupt nicht kommen – stattdessen sollte in wenigen Monaten ein etwas günstigeres Modell Y Long Range mit Hinterradantrieb verfügbar sein.

Es kan ein Modell 3 zum exakt gleichen Preis wie das Modell Y mit dem niedrigsten Preis (49.990 USD) konfiguriert werden. Dabei sit die Leasingrate interessanterweise nur um 14 USD höher. Es sieht so aus, als würden sie psychologische Preise verwenden, um die Leasingpreise für das Modell Y etwas attraktiver zu gestalten. Ein Leasing ab 499 USD klingt besser als ein Leasing ab 513 USD.

Tesla Modell Y
Bildnachweis: Photo by Jorgen Hendriksen on Unsplash

Vergleich mit Lexus RX Leasing

Man sagt, der Lexus RX sei der König der Verkäufe auf dem Luxus-Crossover-Markt. Deshalb war er eines der ersten Fahrzeuge, mit denen das Modell Y verglichen wurde, als es im März auf den Markt kam.

Dabei wurden von cleantechnica.com die Gesamtbetriebskosten des RX mit dem Modell Y verglichen. Dabei haben sie festgestellt, dass sich das äußerst begehrenswerte Modell Y in großem Maße durchgesetzt hat. „Vielleicht ist das der Grund, warum Toyota so schüchtern ist, seine Q2-Verkäufe zu veröffentlichen – das Modell Y hat dem Lexus-Volumenführer wahrscheinlich einen großen Bissen abgenommen.“, so Paul Fosse. Im ersten Quartal 2020 war der Lexus RX mit einem Anteil von rund 30% am Verkaufsvolumen mit Abstand das meistverkaufte Fahrzeug. Wir wissen allerdings noch nicht, wie viele RX-Einheiten im zweiten Quartal verkauft wurden.

quelle: https://cleantechnica.com/2020/07/19/tesla-model-y-leasing-available-tesla-pulls-another-demand-lever-on-its-best-selling-vehicle/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.