Der Ford Mustang der nächsten Generation soll 2028 vollelektrisch sein

Der Übergang zu einem elektrischen Mustang könnte mit der nächsten Generation erfolgen
Ben Hsu
autoblog.com

Es gibt einige Probleme, bei denen der Ford Mustang der nächsten Generation möglicherweise erst Ende 2028 erscheint und der Grund für die Verzögerung darin liegt, dass er vollelektrisch sein wird. Und nein, wir reden nicht über den Mach-E. Dies ist das gute alte Ponyauto-Coupé, das wir seit über einem halben Jahrhundert kennen und lieben.

Der Bericht stammt von Autoline, das eine Branchendatenfirma namens AutoForecast Solutions bezieht. Der einzige Antriebsstrang des nächsten Mustang wird elektrisch sein. Spannend wird ebenfalls, welche Reichweite der vollelektrische Mustang haben wird. Die Konkurrenz aus China plant ja eine Reichweite von sage und schreibe 1000 Kilometern! Es wird in Fords Werk in Flat Rock, Michigan, mit einem Startdatum im Dezember 2028 (und wahrscheinlich dem Debüt von MY2029) gebaut. Das mehrjährige Warten kann darauf zurückzuführen sein, dass Ford das Werk, in dem derzeit keine Elektrofahrzeugleitungen vorhanden sind, aufrüsten muss, um die Konstruktion des neuen Antriebsstrangs aufzunehmen.

Es ist anzumerken, dass dies unserem Verständnis widerspricht, dass das aktuelle S550-Chassis in die Sonnenuntergangsjahre eintritt. Die neuesten Erkenntnisse deuteten auf das Debüt des S650 der nächsten Generation in MY2023 hin. Dies wäre jedoch nicht das erste Mal, dass der Start des Mustang der siebten Generation verzögert wurde.

Es gab viele Gerüchte um den nächsten Mustang. Wir haben Hinweise auf eine Mach 1-Ausstattungsvariante gesehen und seit langem erfahren, dass eine gewisse Elektrifizierung in Form einer hybriden elektrischen Variante mit V8 in Arbeit ist (dies könnte die Mach-Version selbst sein). Und dann gibt es Gerüchte über eine AWD-Version, die gut zu einem vollelektrischen Antriebsstrang passt.

Wir wussten immer, dass ein ICE Mustang nicht ewig halten kann. Ford-Ingenieure haben festgestellt, dass es bei einem elektrischen Auto nicht darum geht, ob, sondern wann. Wir dachten nur, dass es mindestens eine weitere Generation von V8 mit Reifenriss geben würde, bevor dies geschah. Andererseits ist das Gummischreddern noch lange nicht vorbei, wenn das 900 PS starke Mustang Lithium, das wir 2019 auf der SEMA gesehen haben, ein Anzeichen dafür ist.

Bleibt abzuwarten, welchen Kommentar AutoForecast Solutions dazu geben wird, um diesen Beitrag ggfs. aktualisieren zu können.

Quelle: https://www.autoblog.com/2021/01/21/electric-ford-mustang-2028-rumor/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.